Start Palliativ-Beratung

 

Palliative Care Beratungsdienst


Frau Brigitte H., 52 Jahre alt: "Als uns die Ärzte sagten, dass sie nichts mehr für unseren Vater tun könnten, waren wir erst einmal ratlos. Vater wollte unbedingt nach Hause, er wollte nicht im Krankenhaus sterben. Aber wir waren so unsicher und hatten Angst, weil wir nicht wussten, was auf uns zukommen würde. Wir wollten alles richtig machen, und er sollte vor allem nicht leiden. Als es dann soweit war, waren wir alle zusammen. Es war ein unglaublich friedlicher Moment. Vater war bei Bewusstsein, er hatte keine Schmerzen und konnte sich von allen verabschieden. Keine Hektik, keine Krankenhausgeräusche. Ich bin sehr froh, dass wir Vaters Wunsch erfüllt haben."


Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst betreut und berät Schwerkranke und Sterbende und ihre Angehörigen und begleitet sie auf dem Weg zum Tod und darüber hinaus. Er leitet - wenn nötig - in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt eine Schmerztherapie ein, kontrolliert die Maßnahmen und hält Kontakt zu den behandelnden Ärzten. Darüber hinaus wird ein engmaschiges Netz an Hilfe- und Unterstützungsleistungen geknüpft, damit Patienten ausreichend und gut versorgt zu Hause leben können.
Betroffenen soll ein erfülltes Leben "bis zuletzt" ermöglicht werden, um so die Lebensqualität zu erhalten.
Wir können jetzt auch eine Ethik-Beratung anbieten - unsere Hospizmitarbeiterin Elisabeth Pongratz hat eine entsprechende Schulung erfolgreich absolviert und kann über unsere Hospiztelefon-Nr. 09421/12908 im Bedarfsfall angefragt werden.

Beratung und Begleitung in der letzten Lebensphase

PalliativE Care ist das besondere Pflege- und Betreuungskonzept für Menschen in der letzten Lebensphase


Ziel ist, die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen

 

DER PALLIATIVE CARE BERATUNGSDIENST


Was versteht man unter einem Palliative Care Beratungsdienst?

Der Palliative Care Beratungsdienst informiert und unterstützt

  • bei Fragen zu Schmerzen und anderen Problemen
  • bei schwierigen Versorgungsproblemen
  • beim Aufbau eines Betreuungsnetzes
  • bei ethisch-rechtlichen Fragen
    (Patientenverfügung - künstliche Ernährung - lebensverlängernde Maßnahmen)

Wen unterstützen wir?

  • Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen
  • Behandelnde Ärzte
  • Ambulante und stationäre Pflegedienste
  • Fachstellen

Der ambulante Palliative Care-Beratungsdienst ergänzt die Leistungen bestehender Dienste (Sozialstationen, Ärzte, Palliativstation, Pflegedienste, SAPV-Team).

Wann begleiten wir?

  • bei einer nicht heilbaren, fortschreitenden Erkrankung
  • im Endstadium einer Erkrankung

Wo begleiten wir?

  • vorwiegend im häuslichen Bereich
  • in stationären Pflegeeinrichtungen
  • im Krankenhaus

Was können wir nicht?

  • wir ersetzen keine häusliche Pflege und keine Haushaltshilfen

Wer ist der Träger des Palliative Care Beratungsdienstes und was kostet die Inanspruchnahme?

Der Dienst wird getragen durch den Franziskus Hospiz-Verein Straubing-Bogen e.V. und ist kostenfrei.
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende auf unser Konto bei der Volksbank Straubing, IBAN DE29 7429 0000 0000 1915 90 oder bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, IBAN DE58 7425 0000 0000 5646 33.

PALLIATIVE CARE BERATUNGSDIENST

ES BERATEN UND UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE KOORDINATORINNEN

HEIDI SCHWARZFISCHER

GERTRAUD KNOTT

KRANKENSCHWESTERN MIT ZUSATZ-
QUALIFIKATION IN PALLIATIVE CARE

Kontaktadresse:

Franziskus Hospiz-Verein Straubing-Bogen e.V.
Azlburgerstr. 12a
94315 Straubing
Tel.: 09421/12908
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.